Thursday, 18 December 2014

Vegane Weihnacht III: Chocolate dipped Shortbread


So this is my third (Christmas) classic gone vegan. It´s shortbread!
I love shortbread. It is the only cookie dough you can eat raw.
Really!
No eggs, no baking agents, all cool!

Since shortbread usually is very plain, I dipped the cookies in dark chocolate and added a bit of Christmassy sprinkles. Chocolate is always an improvement!
I added some vanilla to the dough and it turned out to be really good. I nearly ate all the dough before baking.

Jetzt gibt es Teil 3 der "Veganen Weihnacht", vegane Varianten bekannter (Weihnachts-)Klassiker.
Es gibt Shortbread!
Ich liebe es, denn es ist der einzige Teig den man bedenkenlos roh essen kann. Wirklich!
Keine Eier, keine Backtriebmittel, super!
Da Shortbread an sich ziemlich einfach ist, habe ich die Kekse in Zartbitterschokolade getaucht und mit Streuseln dekoriert. Schokolade macht alles noch besser.
Ich habe etwas Vanille in den Teig geben und es hat dem Teig das gewisse etwas gegeben...Ich habe den Teig deshalb roh aus der Schüssel gegessen.





Ingredients | Zutaten:

  • 3/4 cup granulated sugar |  3/4 Tasse Zucker 
  • 1 1/4 cups all-purpose flour | 1 1/4 Tassen Mehl 
  • 1/4 cup cornstarch | 1/4 Tasse Stärkepulver 
  • 1/2 cup vegan margarine, softened | 1/2 vegane Margarine, weich
  • 1 vanilla bean (scrabed out seeds) or 2 teaspoons vanilla extract | 1 Vanilleschote (das Mark) oder 2 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 teaspoons salt | 1/4 TL Salz
  • 100 g dark chocolate | 100 g Zartbitterschokolade
  • sprinkles | Streusel

  Instructions | Anleitung:

  1. Preheat oven to 180°C. Line pan with baking sheet. In a bowl mix flour, cornstarch and salt. | Heizt den Ofen auf 180°C vor und gebt Backpapier auf das Blech. Vermischt Mehl, Stärke und Salz in einer Schüssel. 
  2. In the bowl of a mixer beat butter and sugar until foamy. Add vanilla, egg replacement and soymilk. | Schlagt die Butter mit dem Zucker im Mixer schaumig. Gebt die Vanille hinzu.
  3. On low speed add the flour mixture. Beat until dough is smooth. | Gebt das Mehlgemisch bei geringer Geschwindigkeit hinzu. Mixt bis der Teig krümmelig wird.
  4. Form dough into small balls (about 1,5-2 cm), slightly press them with a fork and place on the pan. Bake in preheated oven for about 10 minutes at 180°C. | Formt kleine Teigbällchen (etwa 1,5-2 cm), zerdrückt leicht mit einer Gabel und gebt sie auf das Blech. Backt sie für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C. 

     
  5. Let the cookies cool completely before decorating them. | Lasst die Kekse vor dem Dekorieren komplett abkühlen. 
  6. Melt the chocolate on top of a bowl of boiling water. Dip the cookies in chocolate and decorate with sprinkles.| Schmelzt die Schokolade im Wasserbad. Taucht die Kekse in Schokolade und bestreut sie mit Streuseln.

 

Tuesday, 16 December 2014

Cinnamon caramel cake with frangipanis | Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis

Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis

Hi,
this is not your typical Christmas cake on the outside. But its Christmas inside!
I made this little pink cake for my little niece Lina.
I haven´t seen her for some time and wanted to make her something special.
Well here it is!
I will soon give you a tutorial on how to make the frangipanis out of flower paste.

Ich weiß, das hier ist keine typische Weihnachtstorte, aber es steckt definitiv Weihnachten drin!
Ich habe diese kleine, pinke Torte für meine kleine Nichte Lina gemacht.
Ich habe sie schon was länger nicht gesehen und wollte ihr etwas Besonderes geben.
Also, tadaa!
Ich werde demnächst ein Tutorial zu den Frangipanis aus Blütenpaste posten.

Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis

Ingredients | Zutaten:

For an 17 cm cake | Für eine 17cm-Torte
  • 120 g butter (at room temperature) | 120 g Butter (bei Zimmertemperatur)
  • 1 1/2 cups all-purpose flour | 1/2 Tassen Mehl 
  • 3/4 cup granulated sugar | 3/4 Tasse Zucker 
  • 2 eggs | 2 Eier
  • 1 cup milk | 1 Tasse Milch
  • 1 teaspoon vanilla extract | 1 TL Vanilleextrakt 
  • 2 teaspoons ground cinnamon | 2 TL gemahlenen Zimt
  • 1 1/2 teaspoons baking powder | 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 teaspoon salt | 1/2 TL Salz
Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis


For the buttercream frosting | Für das Buttercreme-Frosting:
  • 200 g butter  (at room temperature) | 200 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 1/2 -2 cups confectioner´s sugar | 1 1/2 - 2 Tassen Puderzucker 
  • 3 tablespoons milk | 3 EL Milch
  • 1 teaspoon vanilla extract | 1 TL Vanilleextrakt 
  • 2 teaspoons ground cinnamon | 2 TL gemahlenen Zimt
  • 2 tablepoons caramel sirup | 2 EL Karamelsirup

Additionally | Zusätzlich:
  • 700 g pink fondant icing | 700 g pinker Fondant
  • 100 g white fondant icing | 100 g weißer Fondant
  • liquid pearl food coloring | flüssige Perlmutt-Lebensmittelfarbe
  • a few sugar flowers (tutorial coming soon) | einige Zuckerblumen (Tutorial kommt demnächst)

Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis


Instructions | Anleitung:

  1. Preheat oven to 160°C. Line pan with baking sheet or grease it. In a bowl mix flour, baking powder, cinnamon and salt. | Heizt den Ofen auf 160°C vor und fettet eure Form ein. Vermischt Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel. 
  2. In the bowl of a mixer beat butter and sugar until foamy. Add eggs and vanilla and beat until foamy. | Schlagt die Butter mit dem Zucker im Mixer schaumig. Gebt die Eier und die Vanille hinzu und schlagt die Masse schaumig.
  3. On low speed alternately add the milk and the flour mixture until fully incorporated. | Gebt die Milch und das Mehlgemisch abwechselnd bei geringer Geschwindigkeit hinzu.
  4. Fill the batter into the pan and bake in preheated oven for about 30 minutes (check the cake regularly) at 160°C. | Füllt den Teig auf das Blech und backt den Kuchen für etwa 30 Minuten (überprüft den Kuchen regelmäßig) im vorgeheizten Ofen bei 160°C.
  5.  Let the cake cool in the pan for about 5 minutes, then remove it carefully and let it cool on a rack. | Lasst den Kuchen für 5 Minuten in der Form abkühlen und nehmt ihn dann vorsichtig heraus, um ihn auf einem Gitter abkühlen zu lassen.
  6. Now start with the frosting:  Cut the butter and put it into the bowl of your mixer. Beat until light and fluffy.| Nun zum Frosting: Zerteilt die Butter und schlagt sie im Mixer bis sie leicht und fluffig wird.
  7. Add the confectioner´s sugar and the milk and beat carefully until smooth. | Fügt den Puderzucker und die Milch hinzu und mixt die Masse vorsichtig, bis sie glatt ist. 
  8. Carefully add the cinnaomon and caramel sirup and beat until smooth. | Gebt vorsichtig den Zimt und den Karamelsirup hinzu und mixt die Masse bis sie glatt ist. 
  9. Cut the cooled cake into halves. Spread the buttercream frosting in between the cake layers and put them together. | Schneidet den Kuchen der Länge nach in Hälften. Verteilt die Buttercreme zwischen den Kuchenschichten.
  10. Cover your cake with buttercream frosting (use a spatula). Smooth it well. | Verteilt die Buttercreme auf dem abgekühlten Kuchen (nutzt eine Winkelpalette).  
  11. Roll out the fondant (about 0,5 cm). Cover the cake with it. | Rollt den Fondant aus (ca. 0,5 cm) und bedeckt die Torte damit.
  12. Color the fondant with pearl food coloring and put the flowers on top. | Malt die Torte nun mit Perlmutt-Lebensmittelfarbe an und setzt die Blumen auf die Torte.
  
Zimt-Karamel-Torte mit Frangipanis

Thursday, 11 December 2014

Vegane Weihnacht II: Royal Icing


Vegane Glasur


Hello again,
long time no see... Yes, it´s been a long time since I´ve given a new recipe so soon.
But this is actually part two of my recipe from yesterday, well it completes yesterday´s recipe.
It´s the icing on the cake, well cookie.
It´s royal icing to all those lovely vegans out there!

Lange nicht mehr gesehen, was? Ja, es ist lange her, dass ich euch so schnell ein neues Rezept präsentiere.
Naja, eigentlich ist es ja nur eine Ergänzung zum Rezept von gestern.
Wir pollieren unsere Cookies auf!
Richtig, es geht um veganes Royal Icing für all die Veganer da draußen!


Vegane Glasur


Ingredients | Zutaten:

  • 2 cups confectioner´s sugar | 2 Tassen Puderzucker 
  • 4 tablespoons alomond milk (or any other vegetable milk) | 4 EL Mandelmilch (oder jede andere pflanzliche Milch)
  • 3-4 tablespoons syrup (corn, sugar cane, maple...), use one colourless syrup for white icing | 3-4 EL Sirup (Mais-, Zuckerrohr-, Ahornsirup...), verwendet einen farblosen Sirup für weiße Glasuren
  • food colouring | Lebensmittelfarbe

 Instructions | Anleitung:

  1.  Beat sifted confectioner´s sugar and milk until smooth. | Vermischt den gesiebten Puderzucker mit der Milch bis es glatt ist.
  2. Add the syrup and whisk until smooth and it has the consistency of tooth paste for the contours of your image. For filling the images thin the icing with a bit of water. | Gebt den Sirup hinzu und vermischt es bis es glatt ist und die Konsistenz von Zahnpasta hat. Damit könnt ihr die Umrisse des Musters zeichnen. Für die Füllungen der Motive verdünnt die Glasur mit Wasser.
  3. Fill icing in a piping bag with around tip (or any other) and decorate! | Füllt die Glasur in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (oder eine andere) und dekoriert die Kekse!
  4. Let the icing dry completely. | Lasst die Glasur komplett trocknen.
 
This icing is not as smooth and soft as "real" royal icing, so you need a very robust piping bag (yes, I let a few burst). | Diese Glasur ist nicht so glatt und weich wie "echtes" Royal Icing, deswegen braucht ihr einen sehr stabilen Spritzbeutel (ja, ich habe einige Spritzbeutel platzen lassen).

Vegane Glasur

Wednesday, 10 December 2014

Vegane Weihnacht I: Sugar Cookies

Vegane Weihnachtsplätzchen


Only 14 days until Christmas Eve!
Do you have all your presents yet?
Me? Honestly? I have exactly three out of eleven presents. Yeah, I know...
It not easy to admit but I am a horibble last minute Christmas shopper.
Yes, it is true. I´m all about the cookies, the joy to the world, the decorations, the music and, of course, the Christmas markets, but I´m a Christmas shopping loser. Meh!
It is so difficult to buy something at a given time.
I´m more into strolling the city when it isn´t stuffed with people and buy something that I think fits to somebody when I see it, not when I have to find something. And then, I´m to excited to save it up until Christmas. (Yes, before anybody asks, I´m not good at keeping secrets.)
But, duh, shopping in Cologne at Christmas time?!
There is probably nothing worse...OK, maybe there is, but it is still horrible.
I always think a lovely present is to donate to charities in the name of another person. My husband did this lasst year for me and I think it was so cute, because it is a project that I respect so much.
Don´t tell anybody but two of our presents are bought from charity organisations.

Nur noch 14 Tage bis Heiligabend!
Habt ihr schon all eure Geschenke?
Soll ich ehrlich sein? Ich habe bisher genau drei von elf Geschenken...ich weiß...
Es ist nicht leicht, aber: Ich bin ein Weihnachtsgeschenke-Loser!
Japp, so ist es. Ich liebe Weihnachten, die Kekse, das "Frieden auf Erden", die Deko, die Musik und natürlich die Weihnachtsmrkte (ahem...). Aber Weihnachtseinkäufe?! Meh!
Ich finde es einfach schwierig jemandem etwas zu einer bestimmten Zeit zu kaufen.
Ich meine, ich liebe es durch die Stadt zu schlendern (wenn sie nicht gerade mit halb NRW voll gestopft ist) und schöne Sachen für Freunde zu kaufen, bei denen ich denke sie könnten gefallen. Aber dann in ich meistens wieder zu aufgeregt, u das Geschenk für Weihnachten aufzuheben. (Ja, bevor jemand fragt, ich kann sooooo schlecht Geheimnisse für mich behalten.)
Aber, wie gesagt, Weihnachts-Shopping in Köln?!
Es gibt nichts schlimmeres...na gut, vielleicht doch, trotzdem! (Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt!)
Ich finde, es ist ja immer eine tolle Idee als Weihnachtsgeschenk im Namen des Geschenkten an wohltätige Organisationen zu spenden. MMein Mann hat das letztes jahr für mich gemacht und ich fand das so schön, denn es wahr ein Projekt, vor dem ich den größten Respekt habe.
Sagt es nicht weiter, aber zwei unserer drei bisherigen Geschenke haben wir auch bei wohltätigen Organisationen gekauft.

Well, back to the task at hand: cookies!
Everybody probably has the ultimate sugar cookie recipe, but this one is pretty cool, because it is vegan!
It is not my own, but I still love it.
You have to be a bit more carefull with the dough because it lacks eggs, but the cookies are really delicious.
Give it a try!

Naja, kommen wir zurück zum Wesentlichen: Kekse!
Jeder hat wahrscheinlich das ultimative Weihnachtsplätzchen-Rezept, aber diese hier sind ziemlich cool denn sie sind vegan!
Das Rezept ist zwar nicht von mir, aber ich liebe es trotzdem.
Man muss nur etwas vorsichtiger mit dem Teig sein, da eben keine Eier enthalten sind, aber die Kekse sind echt lecker.
Versucht es mal!

Vegane Weihnachtsplätzchen


Ingredients | Zutaten:


  • 1 1/4 cups granulated sugar |  1 1/4 Tassen Zucker 
  • 2 1/2 cups all-purpose flour | 2 1/2 Tassen Mehl 
  • egg replacement equal to 1 egg (I used Orgran NO EGG) | Eiersatz der einem Ei entspricht (ich verwende Orgran NO EGG)
  • 3/4 cup vegan margarine, softened | 3/4 Tasse vegane Margarine, weich
  • 2 tablespoons soymilk | 2 EL Sojamilch
  • 1 teaspoon vanilla extract  | 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 teaspoon baking powder | 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 teaspoon baking soda | 1/2 TL Natron
  • 1/4 teaspoons salt | 1/4 TL Salz
Recipe from "The Everything Vegan Baking Cookbook" by Lorena Novak Bull. | Rezept nach " The Everything Vegan Baking Cookbook" von Lorena Novak Bull. 

You can decorate the cookies with Royal Icing, my vegan Royal icing alternative (Royal Icing *vegan*) or any other options you can think of. It just has to be fun! | Ihr könnt die Kekse mit Royal Icing, meiner veganen Royal Icing-Alternative (Royal Icing *vegan*) oder sonstwie dekorieren. Hauptsache es macht Spaß!

  Instructions | Anleitung:

  1. Preheat oven to 180°C. Line pan with baking sheet. In a bowl mix flour, baking soda, baking powder and salt. | Heizt den Ofen auf 180°C vor und gebt Backpapier auf das Blech. Vermischt Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel. 
  2. In the bowl of a mixer beat butter and sugar until foamy. Add vanilla, egg replacement and soymilk. | Schlagt die Butter mit dem Zucker im Mixer schaumig. Gebt die Vanille, den Ei-Ersatz und die Sojamilch hinzu.
  3. On low speed add the flour mixture. Beat until dough is smooth. | Gebt das Mehlgemisch bei geringer Geschwindigkeit hinzu. Mixt bis der Teig krümmelig wird.
  4. Let the dough chill in your freezer for about an hour. | Lasst den Teig für etwa eine Stunde im Kühlschrank abkühlen.
  5. Roll out you dough an cut out cookies. Bake in preheated oven for about 10-15 minutes at 180°C. | Rollt den Teig aus und stecht Kekse aus. Backt sie für etwa 10-15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C.
  6. Let the cookies cool completely before decorating them. | Lasst die Kekse vor dem Dekorieren komplett abkühlen.

Vegane Weihnachtsplätzchen

Tuesday, 2 December 2014

Winter cake | Wintertorte



Hi everybody,

finally I want to show you the cake I made for my grandma´s 70th birthday.
It´s a fondant covered chocolate cake with white chocolate buttercream frosting. My first real fondant cake on the blog.
To get the airbrush effect of the fontant (since I don´t have an airbrush machine), I used a sponge to dye the fondant.
Unfortunately, my new letter cutters...ahem, are not that good.
Yeah, well, anyways, my grandma was happy about the cake despite ugly letters and numbers.

Hi ihr Lieben,
endlich möchte ich euch meine Wintertorte für den 70. Geburtstag meiner Oma zeigen.
Es ist die erste Motivtorte im Blog. Es ist eine Schokotorte mit weißer Schokoladen-Buttercreme.
Für diesen Airbrush-Effekt habe ich flüssige Lebensmittelfarbe mit einem Schwamm auf den Fondant getupft. Ich habe leider nicht so ein Airbrush-Gerät-Dings...
Leider sind meine neuen Buchstaben-Ausstecher nicht so doll.
Naja, trotzdem fand meine Oma die Torte toll.


Ingredients | Zutaten:

For an 18 cm cake | Für eine 18cm-Torte
  • 250 butter (at room temperature) | 250 g Butter (bei Zimmertemperatur)
  • 280 g all-purpose flour | 280 g Mehl 
  • 200 g granulated sugar | 200 g Zucker 
  • 4 eggs | 4 Eier
  • 170 ml milk | 170 ml Milch
  • 50 g cocoa | 50 g Kakao
  • 2 1/2 teaspoon2 baking powder | 2 1/2 TL Backpulver
Recipe according to "Zoes Vintage Cakes" by Zoe Clark. | Rezept nach "Zoes Vintage Cakes" von Zoe Clark. 


For the buttercream frosting | Für das Buttercreme-Frosting:
  • 200 g white chocolate | 200 g weiße Schokolade 
  • 50 g vegetable shortening (at room temperature), e.g. Crisco, Palmin | 50 g Pflanzenfett (Zimmertemperatur), z.B. Palmin, Crisco
  • 125 g butter (at room temperature) | 125 g Butter (Zimmertemperatur) 
  • 3 tablespoons milk | 3 EL Milch
  • 1/4 cup confectioner´s sugar | 1/4 Tasse Puderzucker

Additionally | Zusätzlich:
  • 700-800 g white fondant icing | 700-800 g weißer Fondant
  • liquid blue food coloring | flüssige blaue Lebensmittelfarbe
  • golden and silver rainbow dust | goldenen und silbernen Rainbow Dust (Glitzerstaub)
  • kitchen sponge | einen Spühlschwamm

 Instructions | Anleitung:

  1. Preheat oven to 160°C. Line pan with baking sheet or grease it. In a bowl mix flour, baking powder and cocoa. | Heizt den Ofen auf 160°C vor und fettet eure Form ein. Vermischt Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel. 
  2. In the bowl of a mixer beat butter and sugar until foamy. In another bowl beat eggs until foamy. | Schlagt die Butter mit dem Zucker im Mixer schaumig. Schlagt in einer separaten Schüssel die Eier schaumig.
  3. Carafully fold the eggs into the butter mixture. | Hebt vorsichtig die Eiermasse unter die Butter.
  4. On low speed alternately add the milk and the flour mixture until fully incorporated. | Gebt die Milch und das Mehlgemisch abwechselnd bei geringer Geschwindigkeit hinzu.
  5. Fill the batter into the pan and bake in preheated oven for about 30 minutes (check the cake regularly) at 160°C. | Füllt den Teig auf das Blech und backt den Kuchen für etwa 30 Minuten (überprüft den Kuchen regelmäßig) im vorgeheizten Ofen bei 160°C.
  6.  Let the cake cool in the pan for about 5 minutes, then remove it carefully and let it cool on a rack. | Lasst den Kuchen für 5 Minuten in der Form abkühlen und nehmt ihn dann vorsichtig heraus, um ihn auf einem Gitter abkühlen zu lassen.
  7. Now start with the frosting:  Melt the chocolate on top of a bowl of boiling water. Let it cool a little bit afterwards but don´t let it get hard.| Schmelzt die Schokolade im Wasserbad. Lasst sie hinterher etwas abkühlen, aber nicht bis sie hart wird.
  8. Cut the butter and shortening put it into the bowl of your mixer. Beat until light and fluffy.| Zerteilt die Butter und das Pflanzenfett und schlagt sie im Mixer bis sie leicht und fluffig werden.
  9. Add the cooled chocolate and beat carefully. | Fügt die geschmolzene Schokolade hinzu und mixt die Masse vorsichtig.
  10. Add the confectioner´s sugar and the milk and beat carefully until smooth. | Fügt den Puderzucker und die Milch hinzu und mixt die Masse vorsichtig, bis sie glatt ist. 
  11. Cut the cooled cake into halves. Spread the buttercream frosting in between the cake layers and put them together. | Schneidet den Kuchen der Länge nach in Hälften. Verteilt die Buttercreme zwischen den Kuchenschichten.
  12. Cover your cake with buttercream frosting (use a spatula). Smooth it well. | Verteilt die Buttercreme auf dem abgekühlten Kuchen (nutzt eine Winkelpalette).  
  13. Roll out the fondant (about 0,5 cm). Cover the cake with it. | Rollt den Fondant aus (ca. 0,5 cm) und bedeckt die Torte damit.
  14. Dab the cake lightly with liquid food coloring using a sponge to get the airbrush effect. Sprinkle the cake with rainbow dust and decorate it with fondant snow flakes. | Betupft die Torte mit der flüssigen Lebensmittelfarbe (nutzt den Schwamm). Bestäubt die Torte mit Rainbow Dust und dekoriert sie mit Fondant Schneeeflocken.