Thursday, 5 June 2014

DIY: Shabby Chic Vintage Kommode



Hey Leute,
es war ja in letzter Zeit mal wieder seeeeehr ruhig hier...tut mir seeeehr Leid!
Dafür gibt es jetzt das große DIY-Projekt von Gabriel und mir: Eine Shabby Chic Kommode!

Was ihr braucht:

  • eine Holzkommode oder ein sonstiges Möbelstück aus Holz
  • Schleifmaschinen
  • Schleifpapier verschiedener Körnungen (24, 60, 80, 100 oder noch feiner, je nachdem wie grob euer "Shabby" aussehen soll)
  • Holzlack (auf Wasserbasis, wasserverdünnbar, für Innenräume): Weiß, Blau, Klarlack
  • Pinsel 
Für das Photo Patch
  • Photo Patch oder klares Acylgel
  • Laserausdrucke
  • einen Spülschwamm

Wir haben günstig bei den Ebay Kleinanzeigen eine Apotheker-Kommode erstanden.



Jetzt beginnt der Spaß! Denn: Der alte Lack muss ab. Zum Glück besitzt Gabriels Vater eine Auswahl an Schleifmaschinen. Sonst würde der ganze Spaß wohl Tage dauern.



Nachdem nun der ganze Schnodder runter ist, konnten wir die Schubladen raus montieren. Dann kam die erste Schicht weißer Holzlack drauf. Achtet hier bitte darauf auch welchen für Innenräume auf Wasserbasis und wasserverdünnbar zu verwenden. Wir haben weißen Lack von Aqua Clou verwendet.



Wir haben zwei Schichten auftragen (mit dem Pinsel), damit es deckend ist.
Wenn der weiße Lack trocken ist, konnten wir blaue Highlights hinzufügen. Dazu haben wir den blauen Lack von Aqua Clou verwendet. Damit die Farben varieren, haben wir einen Teil mit Wasser verdünnt und einen anderen Teil mit Weiß zu Pastellblau gemischt.



Nun muss die ganze Angelegenheit wieder austrocknen.
Und dann beginnt der Spaß! Schnappt euch Schleifpapier in verschiedenen Körnungen. Beginnt mit der gröbsten Körnung (ich hatte 24)und schleift vorsichtig den Lack ab und soweit runter bis ihr ans ursprüngliche Holz bzw. den ursprünglichen Lack gelangt. Geht dann immer weiter zu feineren Körnungen über (ich hatte 60, 80 und 100), damit das Ganze geschmeidiger und natürlicher aussieht. Wollt ihr es nicht ganz so shabby haben, nehmt feinere Körnungen.


Nun könnt ihr, wenn ihr wollt mittels Photo Patch Ausdrucke auf die Möbel übertragen. Ich habe einen Union Jack (ich UK-Fan) und einen blauen Globus aufgetragen. Einfach mit einem Laserdrucke die Motive ausdrucken und mit klarem Acrylgel oder Photo Patch mit der bedruckten Seite auf die Möbel kleben, trocknen lassen und anschließend vorsichtig mit einem nassen Schwamm das Papier entfernen.
Wenn alles trocken ist könnt ihr nun Klarlack zur Versiegelung drüber geben (streichen oder Airbrush). Nun nur noch trocknen lassen und das gute Stück wieder zusammen setzten.
Tadaa!

Da seht ihr meinen Union Jack!

 

Habt eine tolle Zeit und lasst mal von eutren DIY-Projekten hören!

22 comments:

  1. Ist sehr hübsch gewurden :D

    glg Bea

    ReplyDelete
  2. Well, auch wenn ich zuerst dachte, der Apothekerschrank sah im Original auch ganz wundervoll aus, muss ich sagen, dass mir eure Arbeit richtig, richtig gut gefällt! Nicht nur wegen Jack, der mein Herz immer etwas höher schlagen lässt. Coole Idee!

    Viele Grüße,
    Auri der Theatergeist

    ReplyDelete
  3. Hallo, Wow, der Kanller. Toll gemacht. UK Farben sind in vielen Räumer einer Wohnung ein Hingucker.

    ReplyDelete
  4. Wäre mir ein bisschen zu bunt, zuviele Blautöne, aber ihr habt das gut beschrieben; es wirkt sehr fundiert. Achtet ein bisschen auf die Zeitformen und Wortwiederholungen :-)

    ReplyDelete
  5. Ein tolles Ergebnis!
    Aber auch wenn ich diesen Stil liebe, weiß ich nicht ob ich das mit einer alten Kommode mich trauen würde, im Endeffekt würde ich sie vermutlich weiß streichen :D.

    ReplyDelete
  6. Wow, das sieht richtig richtig klasse aus :) Und so richtig professionell - für so was bezahlt man im Laden dann den doppelten Preis wie für eine "normale" Kommode...

    ReplyDelete
  7. Hallo,

    da hast du ja mal ein richtig tolles Möbelstück gezaubert.
    Ich hatte gerade gestern noch die Diskussion mit meinem Freund, der der festen Überzeugung war so etwas würde man selbst gar nicht hinbekommen.
    Ha! Kriegt man ja doch hin.
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung.

    Viele Grüße
    Sabrina

    ReplyDelete
  8. Hallo,

    wahnsinn, das sieht unglaublich toll aus und ich würde sofort bei dir vorbeikommen und versuchen, diese Kommode heimlich rauszuschmuggeln ;-)

    Liee Grüße

    Ponine

    ReplyDelete
  9. Das sieht ja echt cool aus! Leider bin ich heimwerklich so unbegabt :(

    ReplyDelete
  10. Die Kommode ist wirklich sehr schön geworden und gefällt mir gut. Da hat sich der Auwand wirklich gelohnt. :-)

    ReplyDelete
  11. Hallo Nicole,

    der Schrank sieht ja Hammer aus!!! Danke für die detailierte Anleitung zum Selbermachen :) und das du bei diesem Blogger-Event mitmachst, so konnte ich dich kennen lernen.

    Liebe Grüße Heike

    ReplyDelete
  12. Hallo Nicole,
    da hast du dir eine richtig tolle und einzigartige Kommode kreiert. So etwas wollte ich auch schon immer mal machen, habe aber bisher noch keine passende Kommode gefunden, die preislich in Ordnung wäre. Ich glaube da muss ich auch mal bei Ebay nach einer Ausschau halten ;)

    Liebe Grüße
    Elena

    ReplyDelete
  13. Sehr cooles DIY! Werde ich vielleicht mal an Holzbrettern ausprobieren :-)
    Schönen Wochenstart und liebste Grüße,
    Kimi
    ‪#‎BloKoDe14‬

    ReplyDelete
  14. Oh ja, ich würde beim Rausschmuggeln helfen. Die ist wirklich toll geworden. Ganz Großes Kino

    ReplyDelete
  15. Sehr schön, hätte ich mehr Platz würde ich sowas nachmachen. Ein großes Haus müsste man haben...

    ReplyDelete
  16. Wahnsinn, die ist ja toll geworden! Das mit dem Union Jack gefällt mir besonders gut.
    Wie lange hat es denn so ca gedauert bis sie fertig war?

    Liebste Grüße,
    Nina von den Daisies
    http://eachdayadaisy.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Nina,
      vielen Dank für die netten Worte.
      Wir haben ein Wochenende daran gearbeitet. Die Farbe muss ja zwischendrin auch ordentlich trocknen ;)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Delete
  17. Ein richtig cooles Projekt mit einem tollen Resultat!
    Ich bin schon etwas neidisch darauf, dass ihr den Elan, den Platz, das Werkzeug und das Know-How dafür besitzt.

    Mir fehlt alles vier... :D

    ReplyDelete
  18. Wow, die Kommode ist großartig geworden! Genau nach meinem Geschmack. Sehr sehr schön, was ihr euch da für Mühe gemacht habt, aber es hat sich eindeutig gelohnt.

    Viele liebe Grüße,
    Sarah

    ReplyDelete
  19. Nicht schlecht. Ich finde eine persönliche in der Wohnung und Wiederverwendung von Möbeln immer toll.

    Liebe Grüße,
    Annika

    ReplyDelete